Mein Hund hat eine Futtermittelallergie

Symptome einer Futtermittelallergie

Ihr Hund kann Hautprobleme haben, vielleicht reibt er sich den Kopf oder beißt sich in die Pfoten. Wenn sie bereits mit Ihrem Hund beim Tierarzt waren un die Spritze gegen den Juckreiz nicht geholfen hat, kann das ein Zeichen für eine Futtermittelallergie sein. Ein weiteres Anzeichen ist, dass Ihr Hund mehr Anzeichen im Bereich Magen-Darm hat, erbrechen muss oder einen dünnen Stuhlgang hat.

Eine Nahrungsmittelallergie kann von allen in Lebensmitteln verfügbaren Zutaten auftreten. Ihr Hund bekommt wahrscheinlich seit Jahren das gleiche Futter. Auf welche Hunde normalerweise empfindlich reagieren, sind Rindfleisch, Huhn, Ei, Mais und Weizen. Und das ist in vielen kommerziellen Lebensmitteln vorhande.

Wie man sich um dieses Problem kümmert

  • Sie können es mit anderen Arten von Proteinen versuchen, mit denen Ihr Hund noch nicht in Kontakt war, wie z.B. Ziege, Kaninchen oder Ente, kombiniert mit Kartoffeln oder Reis.
  • Stellen Sie auf eine hypoallergene Nahrung um, um eine Futtermittelallergie auszuschließen
  • Verwenden Sie HOKAMIX30 Forte in Kombination mit HOKAMIX Skin & Shine zur Reduzierung von Allergiesymptomen und zur Förderung einer gesunden Haut.
Teilen Sie diese Informationen in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken oder mit einem Freund
  • Golden Retriever Sima
    Kein Juckreiz mehr dank HOKAMIX Skin & Shine
    Der Golden Retriever Simba hat dank HOKAMIX Skin & Shine keinen Juckreiz mehr. 8 Jahre lang hat sein Frauchen alles versucht, bis sie das Öl entdeckt hat. Nun hat Simba endlich ein schmerz- und juckreizfreies Leben.
    Mehr Lesen