Mein Hund hat eine Allergie gegen Hausstaubmilben und Gräserpollen

Atopie

Ihr Hund leidet an Atopie und hat deswegen viel Juckreiz. Omega-Fettsäuren können Juckreiz verringern

Es gibt viele verschiedene Studien über Juckreiz Symptome verursacht durch Allergien. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine beträchtliche Menge an Omega-3-Fettsäuren in die Nahrung zu geben. Die bei allergischen Problemen oft sichtbare Hautentzündung kann teilweise auf einen schlechten Fettstoffwechsel zurückzuführen sein. Ihr Hund kann selbst keine Omega-Fettsäuren produzieren. Deshalb ist es wichtig, sie in der täglichen Nahrung zu ergänzen. Diese Fettsäuren, die in kommerziellen Nahrungsmitteln vorhanden sind, sind oft im falschen Verhältnis. Wenn Sie den Beutel mit dem Futtermittel zu Hause öffnen und die Kroketten mit Luft und Sonnenlicht in Kontakt kommen, werden die Fettsäuren schnell ranzig und verlieren ihre Wirkung.

Wie man sich um dieses Problem kümmert

Sie können das Futter mit Omega-3, -6 und -9 Fettsäuren mit dem Produkt HOKAMIX Skin & Shine ergänzen. HOKAMIX Skin & Shine enthält Nussöl in einer luftdichten Aluflasche, in der es lange haltbar ist. Vielleicht hat Ihr Hund auch Wunden, die durch Lecken und Beißen verursacht werden. Hier können Sie das Futter mit HOKAMIX30 Forte ergänzen. Die natürlichen Vitamine und Mineralstoffe in den Kräutern und die Meeresalge Chlorella helfen der Haut, sich schneller zu erholen.

Teilen Sie diese Informationen in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken oder mit einem Freund
  • Golden Retriever Sima
    Kein Juckreiz mehr dank HOKAMIX Skin & Shine
    Der Golden Retriever Simba hat dank HOKAMIX Skin & Shine keinen Juckreiz mehr. 8 Jahre lang hat sein Frauchen alles versucht, bis sie das Öl entdeckt hat. Nun hat Simba endlich ein schmerz- und juckreizfreies Leben.
    Mehr Lesen