Bei meinem Hund wurde eine Hüftdysplasie diagnostiziert

Hüftdysplasie oder ein abnormales Hüftgelenk

Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist Hüftdysplasie, oder HD, ein Defekt in der Entwicklung des Hüftgelenks. Das Hüftgelenk Ihres Hundes ist abnormal geformt (abgeflachter Kopf und flaches Becken) und die knochigen Teile verbinden sich nicht richtig.

Einflussfaktoren auf Hüftdysplasie

  • HD kann vererbt werden
  • Die Zusammensetzung des Futters ist wichtig, besonders während des Wachstums. Es muss moderate Kalorien enthalten, um ein schnelles Wachstum zu verhindern.
  • Die Gelenke dürfen nicht zu stark beansprucht werden, sprich zu viel die Treppe hinaufzusteigen und in ein Fahrzeug zu springen.

Wie man sich um dieses Problem kümmert

HOKAMIX30 Gelenk+ kann bei einer Hüftdysplasie als Nahrungsergänzung geben. Dieses Produkt enthält 30 Kräuter und Muschelextrakt mit Glucosamin und Chondroitinsulfat. Diese Substanzen sind ursprünglich in Gelenken, Sehnen und Bändern vorhanden. Wenn Sie Ihrem Hund HOKAMIX30 Gelenk+ täglich geben, stärken Sie die Sehnen und Bänder um das Hüftgelenk. Dadurch werden sie während der Bewegung weniger schmerzhaft und Sie wirken einem weiteren Verschleiß des Gelenkknorpels entgegen.

Tipps für einen Hund mit Hüftdysplasie

  • Um sicherzustellen, dass Ihr Hund mit HD komfortable Bewegungen hat, können Sie die Muskeln trainieren.Sie können ihn neben dem Fahrrad laufen lassen oder im Sommer schwimmen lassen. Aktive, aber moderate Bewegung ist gut für die Gelenke. Es ist besser, in einem kurzen Zeitraum öfter Sport zu treiben und dann einige Male während eines langen Zeitraums zu trainieren.
  • Achten Sie auf das Körpergewicht Ihres Hundes. Er sollte nicht übergewichtig werden. Dies ist eine schwere Belastung für die bereits verletzten Gelenke.
Teilen Sie diese Informationen in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken oder mit einem Freund